Uwe Jerathe
Schöne Aussicht 3
D-65193 Wiesbaden
Telefon: (+49) 160 / 53 15 666

Wagyu Infos

Professionelle Analysen des Pedigrees

Sie möchten wissen, aus welchen Präfekturen resp. Blutlinien Ihr Wagyu stammt? Damit Sie zum Beispiel nach dem Rotationsprinzip von Takeda die nächsten Anpaarungen planen können!

Lassen Sie durch einen australischen Experten eine Analyse erstellen!

Es gibt eine sogenannte Kurzanalyse, aus der die Blutlinien hervorgehen, von denen Ihr Wagyu abstammt - eine beispielhafte Darstellung finden sie unter diesem LINK

Die ausführliche Analyse enthält wesentlich mehr Informationen, zum Beispiel auch die Darstellung der Zuchtwerte, die auf den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Daten der Australian Wagyu Association beruhen. Ein Beispiel finden Sie unter diesem LINK

Die Kurzanalyse kostet 30 € zzgl. ges. MwSt., der Preis für die ausführliche Version liegt bei 60 € zzgl. ges. MwSt.. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Benötigt werden dafür die eindeutigen Pedigrees der beiden Elterntiere. Die Daten bitte an die folgende Adresse schicken:

info@wagyu-genetics.de

 

 

Japan Zenkyo

In 2017 war es endlich wieder soweit! Der nur alle fünf Jahre veranstaltete Wagyu Zenkyo wurde in Sendai eröffnet. Dieser Wettbewerb für weibliche Tiere und Schlachtkörper-Qualität ist in Japan ein wahres Volksfest.

37 der 43 japanischen Präfekturen haben an diesem Wettbewerb teilgenommen. Dies verdeutlicht die Bedeutung der Wagyu-Zucht für Japaner. Es wurden mehr als 500 schwarze (Kuroge) und auch wenige rote (Akaushi) Wagyu in verschiedenen Klassen bewertet.

Das häufig vollbesetzte Hauptstadion fasst 7.000 Besucher, insgesamt wanderten mehr als 400.000 Wagyu-Interessierte zu dieser besonderen Veranstaltung. Durch zahlreiche Stände in anderen Hallen und im offenen Gelände wurde dieser Event begleitet. Trotz der gleißenden Sonne warteten die Japaner geduldig auf eine Kostprobe vom Wagyu-Fleisch, das jeden Tag von den unterschiedlichen Präfekturen angeboten wurde.

Die kleine Gruppe von deutschen Züchtern, die diese Reise gemacht haben, war restlos begeistert - von der Freundlichkeit, der Veranstaltung sowie der gesamten Veranstaltung - ein wirkliches Erlebnis, das es so auf der ganzen Welt nicht mehr geben wird!

Die Bilder geben einige Impressionen wieder:

Die "Kandidatinnen" beim Richtwettbewerb

Begeisterte Zuschauer

Ein Wagyu für alle "Gelegenheiten"

Standing Ovations der Präfektur Kagoshima für die Siegerinnen

Eine wahre "Schönheit" beim Wettbewerb

Die Ergebnisse des Karkassenwettbewerbs werden veröffentlicht

Japan Beef promotet die eigenen Produkte - erstklassige Qualität!

Impressionen aus Kyoto - sogar einige Tempel werden von Kuhfiguren gesäumt

Treffen mit Toshi Matsuoka, dem Chef von World K´s in Osaka und Kyoto

Besuch bei Jerry Reeves in 2016

Jerry Reeves hatte in 2016 seine erste "Production Sale". Eine kleine Züchtergruppe aus Deutschland wurde dort sehr herzlich begrüßt. Wir konnten seine Farm besichtigen und auch eine Tour zu seinen Weiden untenehmen, die direkt am Snake River liegen.

Mit viel Liebe zum Detail hat er seine Auktion vorbereitet und sich auch professionell begleiten lassen. In einer neu erbauten Halle wurden die Tiere versteigert, die zuvor im freien Gelände besichtigt werden konnten. Hervorragendes Zuchtmaterial- von Jerry aber auch nicht anders zu erwarten! Den Top-Preis erzielte eine Kuh, die heterozygot hornlos ist - sehr zur Freude von Jerry, der bereits seit geraumer Zeit der Hornlosigkeit bei Wagyu eine besondere züchterische Aufmerksamkeit schenkt.

Zusammen mit Benjamin Junck ist es mir gelungen, zwei wirklich schöne Zuchttiere sowie einige Embryonen aus alter Genetik zu ersteigern.

Ein paar Impressionen:

Ankunft auf Jerry´s Farm

 

 

 

 

Jerry´s Wagyu am Snake River

 

 

 

Die kleine Züchtertruppe aus Germany

 

 

 

 

Bei der Vorbesichtigung

 

 

 

Itomoritaka 42Z - der Prachtkerl wurde auch versteigert

 

 

 

 

Eine unserer Errungenschaften - in der Zwischenzeit noch schöner geworden!

 

 

 

 

Warten auf den neuen Eigentümer