Uwe Jerathe
Schöne Aussicht 3
D-65193 Wiesbaden
Telefon: (+49) 160 / 53 15 666

Zuchttiere

Itoko WG057

Mütterlicherseits geht dieses Zuchttier mit Ina auf sehr alte Westholme-Genetik zurück. In dem Pedigree finden sich Dai 6 Seizan (sehr selten) als auch Itomoritaka, die Ina die Größe gegeben haben, aber auch Kitateruyasu- doi. Yojimbo 634 steht für eine sehr gute Marmorierung.

Die Mutter Ito WG033 stammt mit Moyhu F054 von einem Outcrossbullen ab - denn Yukiharunami 4 ist aus der berühmten Zucht von Takeda und selten eingesetzt worden. Moyhu 430 hat dann wieder sehr bekannte Vererber wie Takazakura, Suzutani und den wiederum sehr seltenen TF150 Kikuterushige in ihrem Pedigree.

Der Vater Lake Wagyu C087 stammt direkt von Michifuku ab, der neben einer guten Marmorierung auch ein sehr großes RibEye vererbt. TF 151 ist ein ausgewogener Zuchtbulle aus den drei Blutlinien, der neben Wachstum und Milch auch für Marmorierung steht!

Das Tier ist in wenigen Wochen spülbereit.

Preis auf Anfrage

 

Itoyoki WG071

Dieses Kalb ist sehr frohwüchsig und stammt direkt von einem australischen Embryo ab.

Das Pedigree liest sich wie das "who is who" der Tajima-Bullen: Itoshigenami (2x), Terutani 40/1, Kitateruyasudoi, Michifuku und Yasufuku Jr. - und erreicht trotzdem schon eine sehr gute Größe! Zudem noch frei von bekannten Gendefekten - obwohl einige der Bullen in seinem Pedigree diese haben!

Getestet auf AA - eine sehr gute Grundlage für jede Zucht!

Preis auf Anfrage

 

Itomoritaka WG046 - geboren am 18. Februar 2016

Die Mutter Isi WG026 hat einen Marmorierungs- (Marbling-) Faktor von 0,75 (GeneSTAR-Test) und gehört damit zu den besten 5% der Wagyu-Population. Ihr direkter Vater ist der sehr bekannte LMR Yojimbo, der herausragende Fleischresultate erzielt. Die Ausfuhr seines Spermas ist nicht mehr möglich. Die Mutter von ihr entstammt einer australischen Anpaarung, die sehr viel Milch gibt, wenig subkutanes Fett hat und ein gutes Ausschlachtgewicht! Weiterhin ist sie frei von Gendefekten!

Der Vater stammt aus der bekannten Zucht von Jerry Reeves in den USA. Der Bulle stammt direkt von Itomoritaka ab, hat auf der mütterlichen Seite aber sehr viel Tajima-Blut. Auf der Versteigerung von Jerry Reeves im mai 2018 haben die Nachkommen des Bullen einen Durchschnittspreis von mehr als 8.000 USD erzielt - in der Spitze sogar 19.500 USD! Itomoritaka 42Z wird im neuesten National Sire Summary in den besten 25% geführt - bei allen drei Karkassen-Merkmalen: Marmorierung, RibEye und Rückenfett. Er ist ebenfalls frei von allen bekannten Gendefekten!

Aus diesen Linien ergibt sich eine sehr gute Kombination von Genetik, die einerseits Milch und Größe bringt, andererseits aber auch durch die Tajima-Linien entsprechende Marmorierung vererben sollte. Für alle Züchter, die insbesondere Mutterkuhleistung in der Zucht haben wollen!

 

Preis 5.000 € VB