Uwe Jerathe
Schöne Aussicht 3
D-65193 Wiesbaden
Telefon: (+49) 160 / 53 15 666

Wagyu-Genetics // Genetik-Verkauf > Zuchttiere: Wagyu-Zucht, Embryonen, Spermien, Zuchttiere, Trächtigkeiten, Masttiere

Isi WG052

Isi WG052 stammt aus meiner bewährten "Isi-Zuchtlinie".

Auf der Vaterseite ist mit WKS Shigeshigetani einer der besten Bullen von World K´s für die Fleischproduktion im Pedigree, das noch ergänzt wird um WKS Michifuku, der neben einer guten Marmorierung ein außerordentlich großes RibEye vererbt!

Fukutsuru 068, die Nummer 2 bei der Marmorierung in den USA, ist gleich auf beiden Seiten des Pedigree vertreten. LMR Yojimbo ist auf der Mutterseite und steht für herausragende Fleischqualität, die zusätzlich noch Yasufuku Jr. zu verdanken ist. Kiyoyasu bringt Größe mit sich.

Isi WG052 ist geprüft tragend von Hirashiget WG045 - mit weiblich gesextem Sperma. Das Kalb hat dann noch zusätzlich Hirashigetayasu für Größe und Milchleistung im Pedigree - durch die Mutterseite wird der Tajima-Anteil verstärkt.

Preis auf Anfrage

Isi WG053

Isi WG053 stammt ebenfalls aus meiner bewährten "Isi-Zuchtlinie".

Auf der Vaterseite hat sie mit Moyhu einen echten Outcross-Bullen im Pedigree. TWA Shikikan hat Takazakura mit Suzutani als Eltern. Weiterhin finden sich mit Itomichi und Kikuterushige TF150 selten verwendete Bullen in der Vaterlinie wieder.

Auf der Mutterseite ist wiederum der herausragende Vererber LMR Yojimbo vertreten - ergänzt die bewährte Abstammung von Isi.

Diese Anpaarung erlaubt eine Belegung mit sehr guten Marmorierungsvererbern, die z.B. aus der Michifuku-Linie stammen.

Isi WG053 wird tragend verkauft - der Bulle kann noch gewählt werden.

Preis auf Anfrage

Itoko WG057

Mütterlicherseits geht dieses Zuchttier mit Ina auf sehr alte Westholme-Genetik zurück. In dem Pedigree finden sich Dai 6 Seizan (sehr selten) als auch Itomoritaka, die Ina die Größe gegeben haben, aber auch Kitateruyasu- doi. Yojimbo 634 steht für eine sehr gute Marmorierung.

Die Mutter Ito WG033 stammt mit Moyhu F054 von einem Outcrossbullen ab - denn Yukiharunami 4 ist aus der berühmten Zucht von Takeda und selten eingesetzt worden. Moyhu 430 hat dann wieder sehr bekannte Vererber wie Takazakura, Suzutani und den wiederum sehr seltenen TF150 Kikuterushige in ihrem Pedigree.

Der Vater Lake Wagyu C087 stammt direkt von Michifuku ab, der neben einer guten Marmorierung auch ein sehr großes RibEye vererbt. TF 151 ist ein ausgewogener Zuchtbulle aus den drei Blutlinien, der neben Wachstum und Milch auch für Marmorierung steht!

Das Tier ist in wenigen Wochen spülbereit.

Preis auf Anfrage

 

Itoyoki WG071

Die Bilder zeigen Itoyoki im Alter von 8 Monaten.

Dieses Kalb ist sehr frohwüchsig und stammt direkt von einem australischen Embryo ab.

Das Pedigree liest sich wie das "who is who" der Tajima-Bullen: Itoshigenami (2x), Terutani 40/1, Kitateruyasudoi, Michifuku und Yasufuku Jr. - und erreicht trotzdem schon eine sehr gute Größe! Zudem noch frei von bekannten Gendefekten - obwohl einige der Bullen in seinem Pedigree diese haben!

Getestet auf AA - eine sehr gute Grundlage für jede Zucht!

Preis auf Anfrage

 

 

Shouka WG082

Shouka ist ein junger Bulle, der großrahmig gewachsen ist und trotzdem ein sehr gutes Marmorierungspotential mit sich bringt!

Der Vater-Vater ist wiederum LMR Yojimbo, der nachweislich sehr gute Karkassen hinsichtlich Marmorierung und Feinheit der Marmorierung erzeugt hat. Mit WKS Sanjirou ist ein weiterer Vererber von Fleischqualität im Pedigree des Vaters.

Auf der Mutterseite bringt Itomoritaka Größe und Milchleistung ein. Kitateruyasudoi, der für herausragende Marmorierung und Feinheit der Marmorierung steht, ist gleich zweimal im Pedigree zu finden, weiterhin Hirashigetayasu, der wiederum Größe und Milch einbringt. Klassisch nach dem Rotationsprinzip von Takeda gezogen!

Ein junger Bulle mit viel Potential!

Lake 2 WG070

Lake 2 WG070 ist ein Bulle, der aus einer australischen Anpaarung stammt!

Bereits als Kalb war er schon groß gewachsen, was bei der Mutter nicht verwunderlich ist, da sie mit Hirashigetayasu und Itoshigefuji gleich zwei Vererber für Größe sowie Milchleistung im Pedigree hat!

Auf der Vaterseite bringt WKS Michifuku seine leistungsgeprüften Vererbereigenschaften für ein herausragendes RibEye sowie eine sehr gute Marmorierung sowie Feinheit der Marmorierung ein, während Itozurudoi hier seinen Beitrag zum Karkassengewicht liefert - er macht überhaupt schöne weibliche Tiere!

Daher ist dieses Pedigree sehr ausgewogen im Hinblick auf Milchleistung, Karkassengewicht, Marmorierung sowie Feinheit der Marmorierung und führt zu einem Self Replacing Index, der über dem Durchschnitt der australischen Zucht liegt! Dies bei einem Inzuchtkoeffizienten von gerade mal 3%!

Preis auf Anfrage

Lake Moyhu WG086

Lake Moyhu WG086 hat sehr viel Marmorierungspotial - sowohl für das intramuskuläre und - zelluläre Fett als auch für die Feinheit.

Dies ist insbesondere auf WKS Michifuku zurückzuführen, der gleich dreimal im Pedigree vertreten ist. Itozurudoi TF151 trägt zweimal seine Genetik zu diesem Bullen bei - darauf basiert die für einen Tajima-lastigen Bullen sehr gute Größe. Er ist also extrem eng auf diese beiden Bullen gezogen. Dies relativiert den Inzuchtkoffizienten von 13%, da sehr viele andere Abstammungen für eine Anpaarung bereitstehen. Gleichzeitig ist dieser Bulle auch für die Kreuzungszucht geeignet aufgrund des Marmorierungspotentials.

Preis auf Anfrage