Marktentwicklung

Für die Zucht von Wagyu´s in Deutschland sprechen zwei Faktoren:

Einerseits ist die Kaufkraft in Deutschland sehr hoch, so dass es eine ausgeprägte Top-Gastronomie gibt, die aus der Sache heraus nur allerbeste Qualität anbieten möchte. Pressemitteilungen über die sagenhafte Qualität forcieren diese Nachfrage weiterhin. Daher steht das Wagyu erst am Beginn seiner Entwicklung. Die Verbraucher wollen aber auch – bedingt durch die negativen Entwicklungen der vergangenen Jahre – wissen, woher das Fleisch stammt, so dass auch die Vermarktung direkt zum Endverbraucher eine stetige Steigerung erfährt. Zusammen mit Ulrike Kalb und Steffen Schäfer (www.der-vogelsberger.de) habe ich bereits mehrere Tiere mit sehr guter Resonanz direkt auf Wochenmärkten verkauft. Die Verbraucher sind begeistert von der Qualität und Frische des Produkts. Zukünftig wird es auch eine Vermarktung über einen Onlineshop geben.

Andererseits ist das Angebot aber noch sehr limitiert, so dass eine kontinuierliche Verfügbarkeit des Fleisches in der Top-Gastronomie nicht gewährleistet ist. Insbesondere, wenn man in Betracht zieht, dass oftmals Fleisch aus Kreuzungs-Züchtungen angeboten wird.

Diese zwei Faktoren sprechen dafür, sich der Zucht von Wagyu´s zu widmen und sich damit neue Geschäftsfelder zu erschließen. Die Haltung ist oftmals nicht so kompliziert, wie sie aufgrund der ganzen Mythen dargestellt wird.